NEWS PROJEKTE WIR KONTAKT MEDIA
BELLMANN+ RUEHMEIER
BESETZUNG PRESSE
KOMM MIR NICHT MIT SOKRATES - Das Musical von Michael Bellmann und Ralf Rühmeier VIDEO
KOMM MIR NICHT MIT SOKRATES - Das Musical von Michael Bellmann und Ralf Rühmeier LIZENSIERUNG
INHALT KOMM MIR NICHT MIT SOKRATES - Das Musical von Michael Bellmann und Ralf Rühmeier FOTO
INHALT

Wie sexy sind die Hochzeitsnächte von Prinzessinnen und Prinzen? Wie war Aschenputtels leibliche Mutter? Und was würde passieren, wenn man Rapunzel ein Smartphone schenkt? Diese und andere Fragen, beantworten Michael Bellmann und Ralf Rühmeier, indem sie die Welt der Feen, Hexen und verzauberten Schwäne auf den Kopf stellen.

 

Jeder Song taucht in ein anderes Märchen ein, jede Nummer ist eine abgeschlossene Geschichte. So entdeckt der Zuschauer ungeahnte Seiten an altbekannten Bösewichten und Helden, er trifft aber auch Figuren, die sonst ein Schattendasein fristen. Den verträumten Bäcker Bernd zum Beispiel. Oder die zwei Prinzen, die vom Drachentöten die Schnauze voll haben. Und natürlich den martialischen Henker Helmut, der eigentlich „echt witzig“ sein kann. Muss man wirklich noch darauf hinweisen, dass auch diese Show echt witzig ist?

 

ALLES MÄRCHEN! steht zur Uraufführung bereit – und damit eine Welt, die vor skurrilen Figuren, anrührenden Momenten und zauberhaften Ohrwürmern nur so strotzt

 

BESETZUNG

Besetzung Studiofassung:

2M, 2F

Musikalische Besetzung:

Variabel, von 1 Piano aufwärts

Besetzung Grosse Fassung:

bis zu 8M, 8F, Ensemble

Musikalische Besetzung:

Orchester

Bernd der Bäcker

Musik: Michael Bellmann

Text: Ralf Rühmeier

 

Gesang: Thomas Hohler

Klavier: Michael Bellmann

VIDEOS

Rapunzels Lied

Musik: Michael Bellmann

Text: Ralf Rühmeier

 

Gesang: Maike Katrin Merkel

Klavier: Michael Bellmann

Es war einmal

Musik: Michael Bellmann

Text: Ralf Rühmeier

 

Gesang: Juliane Dreyer

Klavier: Michael Bellmann

Nehmt mich!

Musik: Michael Bellmann

Text: Ralf Rühmeier

 

Gesang: Daniel Rákász, Dennis Weissert,

Klavier: Michael Bellmann

Die Hochzeitsnacht

Musik: Michael Bellmann

Text: Ralf Rühmeier

 

Gesang: Jennifer Siemann, Dennis Weissert

Klavier: Michael Bellmann

Königin der Nacht

Musik: Michael Bellmann

Text: Ralf Rühmeier

 

Gesang: Jennifer Siemann

Klavier: Michael Bellmann

Henker Helmut

Musik: Michael Bellmann

Text: Ralf Rühmeier

 

Gesang: Sebastian Stipp

Klavier: Michael Bellmann

PRESSE

Jürgen-Jürgen Rickert in musicals - Das Musicalmagazin

zum konzertanten Tryout in Berlin, Januar 2016:

 

Songbook „Alles Märchen“ in Berlin

 

Nie war die Musicalszene in Deutschland so kreativ wie heute. Kompositionen und Bücher fächern Plots und musikalische Handschriften erheblich breiter, raffinierter und spannender aus als früher. Das führt zwar nicht automatisch zum kommerziell ausschlachtbaren Blockbuster, bietet aber vor allem kleineren Theatern ein interessantes Spektrum bühnen- und publikumswirksamer Werke. Ralf Rühmeier (Text) und Michael Bellmann (Musik) gehören in diese Reihe. Sie entwickeln originelle Stoffe, schneiden sie mit Witz und Intelligenz dramaturgisch geschickt zu pointierten Vorlagen. Ihr jüngster Streich ist ein Songbook, das gedanklich jenen Dunstkreis auslotet, der seit „The Wizzard of Oz“ populär blieb: „Alles Märchen“ lautet der Titel und gibt 17 ausgeklügelten Miniaturgeschichten den Rahmen. In der Berliner Kunstgalerie „The Ballery“ stellte das Duo sein bemerkenswertes Resultat vor und erntete geradezu euphorische Reaktionen.

 

Die beiden Autoren griffen einerseits zum hinlänglich bekannten Personal und luden Rapunzel oder den bösen Wolf energetisch auf, erfanden zugleich neue Wesen, die auf bewährten Handlungspfaden ungewöhnliche Abenteuer zu bestehen haben. Dabei demonstrierten Rühmeier und Bellmann ein rundum sicheres Gespür für Timing, Charaktere und Stimmungen. In meist zeitgemäßer Sprache durchleiden und durchlieben die Fantasie-Figuren mach verhängnisvolle Unbill oder amouröse Lustbarkeit und häufig wendet sich das Blatt abrupt ins scheinbar unfreiwillig Komische. Da ist zum Beispiel „Henker Helmut“, eigentlich ein grimmig gruseliger Poltergeist. Doch verbirgt sich hinter dem sinistren Gesellen ein heimlicher Biedermann, der nur zu gern Comedian wäre. Interpret Dennis Weißert griff darstellerisch und gesanglich in die Vollen. Dorothée Kahler und Raphael Dörr besangen umwerfend amüsant das Vorspiel ohne Nachspiel einer erlahmten „Hochzeitsnacht“, derweil Katrin Höft den „Wunsch einer Prinzessin“ von lieblich säuselnd unverblümt direkt ins Obszöne drehte oder Thomas Hohler in „Bernd der Bäcker“ die Verklemmtheiten eines Konditors mit herzerweichendem Schmelz genüsslich ausbreitete.

 

Höchst erfreulich: die Songs schreiten das komplette Gefühlsbarometer von ergreifend ergriffen („Teil eines Märchens“ mit Rubini Zöllner) über tief schürfende Balladenglasur („Schweinchen Dumm“: Fabian-Joubert Gallmeister) bis zum rhythmisierten Schmachten („Die sechs schwarzen Schwäne“: Markus Fetter, Jonathan Francke) ab und entpuppen sich in jeder Fasson als ausgesprochen treffsicher. Hinreißend präsentierten Nico Stank und Dennis Weißert in „Nehmt mich!“ ein maskulin gockelhaftes Buhlen um eine Dame, das im Finale jedoch die plötzliche Liebe zum eigenen Geschlecht entflammen lässt. Betty Vermeulen begeisterte in „Königin der Nacht“ mit Variationen über eine Kunstfigur, während sich Barbara Raunegger als „Frau Holle“ über den Trend zum koffeinhaltigen Fast-Food ausheulte. Maike Katrin Merkel, Lisa Hörl, Karen Helbing, Lisa Toh, und Michael Souschek gehörten ebenfalls zum jung besetzten, sehr professionellen Ensemble, das die Beiträge mit Volldampf zur Entfaltung brachte.

 

„Alles Märchen“ führt die fabulösen Musical-Linien von Sondheims „Into the Woods“ oder dem just für das beste Buch prämiierten „Grimm“ (Lund/Zaufke) wunderbar weiter. Komponist Michael Bellmann erwies sich in der Konzertfassung als einfühlsamer Begleiter und Impulsgeber am Klavier. Die Bewährungsprobe hat das Songbook mit Gütesiegel bestanden. Das Publikum jubelte, nun könnte der turbulent unterhaltsame Liederabend getrost in größerem Format anderswo über die Bretter gehen.

R&H Theatricals Europe GmbH

Lützowufer 26, 10787 Berlin

Phone: +49 (0) 30 2500 13-26

Fax: +49 (0) 30 2500 1399

Mail: theatre.germany@rnh.com

Lizensierung

Sie wünschen weitere Informationen? Oder sind an einer Aufführung von

ALLES MÄRCHEN! interessiert? Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Entweder über dieses Kontaktformular, per Email oder telefonisch.

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

INHALT BESETZUNG VIDEOS FOTOS PRESSE
IMPRESSUM